Würzburg

Seniorenvertretung mit Schwung in neue Amtszeit gestartet

Vorsitzende Renate Fiedler und ihr Stellvertreter Eberhard Grötsch.
Foto: Herbert Schmidt, Seniorenvertretung | Vorsitzende Renate Fiedler und ihr Stellvertreter Eberhard Grötsch.

20 Bürger , die alle das 60. Lebensjahr erreicht haben, vertreten die Interessen von rund 32 000 Älteren aus Würzburg.Wie kommt man zu Coronazeiten zu einer konstituierenden Sitzung zusammen? Diese Frage stellen sich derzeit viele Vereine, auch die 20 Mitglieder und die Teammitglieder von der Beratungsstelle für Senioren in Würzburg. Weil geeignete Räume nicht verfügbar waren, traf man sich kurzerhand auf dem Parkplatz vom Café Perspektive, wie es in einem Schreiben an die Presse heißt.Günther Rinke, der 1. Vorsitzende aus der vergangenen Amtsperiode, führte durch die Sitzung. Einstimmig bzw.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung