Prosselsheim

Bürgerversammlung in Prosselsheim: Großes Thema ist Verkehrslärm

Das Neubaugebiet oder die Umgehungsstraße - den Bürgern in Prosselsheim geht einiges zu langsam. Bürgermeisterin Börger erklärt, wie weit man ist.   
Die Seinsheimstraße in Prosselsheim soll geöffnet werden. 
Foto: Irene Konrad | Die Seinsheimstraße in Prosselsheim soll geöffnet werden. 

60 Bürgerinnen und Bürger aus den drei Ortsteilen Prosselsheim, Püssensheim und Seligenstadt kamen zur jüngsten Bürgerversammlung ins TSV-Sportheim, bei der 3G plus-Regeln und Maskenpflicht galten. Prosselheims Bürgermeisterin Birgit Börger stellte als eines der wichtigsten laufenden Projekte die Sanierung der Kläranlage vor: So solle der tägliche Stromverbrauch von 700 Kilowattstunden auf rund 100 Kilowattstunden gesenkt werden. Bei der Dorferneuerung sei die erste Maßnahme die „Schlosswiese“. Dazu wurden erste Gespräche mit dem Würzburger Planungsbüro Kaiser + Juritza + Partner geführt. Bei Fragen zu Anträgen zu Privatmaßnahmen in der Dorferneuerung sei das Amt für ländliche Entwicklung zuständig.

Zum Neubau des Feuerwehrgerätehauses gab Bürgermeisterin Birgt Börger bekannt, dass eine Entwurfsplanung durch einen Architekten erstellt wurde. In diesem Jahr wurde von der Gemeinde außerdem die Ölberggruppe im Friedhof Prosselsheim und die Friedhofsmauer in Püssensheim aufwendig saniert.

Das Thema Wasser

Zum Thema Trinkwasser informierte die Bürgermeisterin, dass ein Zweckverband „Betriebsführung Wasserversorgung“ von den Gemeinden Bergtheim, Eisenheim, Güntersleben, Hausen, Kürnach, Oberpleichfeld, Prosselsheim angestrebt wird. Die Gemeinde beteiligt sich außerdem an der Machbarkeitsstudie Bergtheimer Mulde.

Die Vorplanung der Ortumgehung sei genehmigt und die Öffnung der Seinsheimstraße in Planung. Der Gemeinderat hat dieser 2020 grundsätzlich zugestimmt. 

Wortmeldung und Diskussion

Die Bürgerinitiative (BI) „Öffnung der Seinsheimstraße“ reklamierte, dass von Seiten der Gemeinde noch nichts geschehenen sei. Darauf bemerkte die Bürgermeisterin, dass das Thema noch nicht im Gemeinderat behandelt wurde, da einige Gemeinderäte den Wunsch geäußert haben, mehr Fakten zusammenzutragen, um eine Entscheidung treffen zu können und so in ein Planungsverfahren einzusteigen. Die Bürgermeisterin versichert der BI, dass sie bezüglich der Öffnung Seinsheimstraße in Verbindung mit den Behörden sei und bleiben werde.

Zuhörer fragten nach alternativen Zufahrtsmöglichkeiten zum Neubaugebiet „Sonnenweg“ und schlugen eine Einbahnstraßenlösung vor. Die Bürgermeisterin erklärte, dass es keine Vorgaben an die Anwohner gibt, wer wie zum Baugebiet zufährt.

Aus den Reihen von Anwohnern „Kirchgrund“ werden Bedenken bezüglich der frühzeitigen Öffnung „Seinsheimstraße“ geäußert und um fundamentierte Prüfungen gebeten. Die Bürgermeisterin teilt mit, dass das Thema den Behördenvertretern mitgeteilt wurde. Der Schallschutz müsse geprüft werden. 

Durchgangsverkehr in der Würzburger Straße 

Auch von Anwohnern der Würzburger Straße, die um ein vielfaches Mehr vom Durchgangsverkehr belastet sind, kamen Einwände, dass der Verkehrslärm nicht mehr zu ertragen sei. Bürgermeisterin Börger sagte, dass laut staatlichen Straßenbauamt die Planungen zum Planfeststellungsverfahren zur Staatsstraße 2260 neu kontinuierlich fortgeführt würden.

Zum Neubaugebiet Sonnenweg wurde gefragt, wann dort die Erschließungsarbeiten beginnen. Die Bürgermeisterin teilt mit, dass in den nächsten Wochen die Erschließung erfolgt. Das Neubaugebiet „Sonnenweg“ sei aufgehalten worden, da wertvolle archäologische Funde aus der Hallstattzeit ausgewertet wurden. 

Daten

Die Gemeinde Prosselsheim zählt aktuell 1140 Einwohner. Davon lebten in Prosselsheim 652 Einwohner (im Vergleich zum Vorjahr -12), in Püssensheim 367 Einwohner (+ 4) und in Seligenstadt 121 Einwohner (- 6). Es gab 14 Geburten, eine Eheschließung und neun Sterbefälle.
Quelle: rwe
Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Prosselsheim
Rainer Weis
Birgit Börger
Bürgerinitiativen
Kilowattstunden
Straßenbauämter
Umgehungsstraßen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (3)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!