Geroldshausen

Stündlich mit dem Zug nach Würzburg

Ab 12. Dezember kann man auf der Bahnstrecke Würzburg-Lauda auch an den Wochenenden im Stundentakt fahren. Darüber freuen (von links) sich die Bürgermeister Stefan Hemmerich aus Reichenberg, OB Christian Schuchardt aus Würzburg, Gunther Erhardt aus Geroldshausen, Björn Jungbauer aus Kirchheim, Altbürgermeister Anton Holzapfel aus Kirchheim und Marcus Wessels aus Wittighausen.
Foto: Wilma Wolf | Ab 12. Dezember kann man auf der Bahnstrecke Würzburg-Lauda auch an den Wochenenden im Stundentakt fahren. Darüber freuen (von links) sich die Bürgermeister Stefan Hemmerich aus Reichenberg, OB Christian Schuchardt aus Würzburg, Gunther Erhardt aus Geroldshausen, Björn Jungbauer aus Kirchheim, Altbürgermeister Anton Holzapfel aus Kirchheim und Marcus Wessels aus Wittighausen.

Manchmal braucht es ein bisschen länger, bis Dinge realisiert werden können. Manchmal sogar Jahrzehnte. "Gut Ding braucht Weile – manchmal gehen Jahre ins Land, hier waren es Jahrzehnte", sagte Kirchheims Bürgermeister Björn Jungbauer bei einem Ortstermin am Bahnhaltepunkt in Geroldshausen.Auch seine Bürgermeisterkollegen Oberbürgemeister Christian Schuchardt aus Würzburg, Stefan Hemmerich aus Reichenberg, Gunther Ehrhardt aus Geroldshausen und Marcus Wessels aus Wittighausen sowie Altbürgermeister Anton Holzapfel waren gekommen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!