Röttingen

"Theater auf Tour" wieder in Röttingen: "Den Kindern ein Stück Normalität zurückgeben"

Nach zwei Jahren Corona-Pause tritt das "Theater auf Tour" wieder bei den Frankenfestspielen auf. Was den Wiedereinstieg in den Spielbetrieb erschwert – und was das Ensemble antreibt.
In diesem Jahr erstmals wieder möglich: ein Burghof voller Kinder - wie hier bei der Aufführung des 'Theater auf Tour' mit 'Michel aus Lönneberga' im Mai 2019.
Foto: Evelyn Fischer | In diesem Jahr erstmals wieder möglich: ein Burghof voller Kinder - wie hier bei der Aufführung des "Theater auf Tour" mit "Michel aus Lönneberga" im Mai 2019.

Ein vielseitiges Programm und gut besuchte Vorstellungen: Seit über zwanzig Jahren gibt das Kinder- und Jugendtourneetheater "Theater auf Tour" aus Darmstadt regelmäßig Gastspiele bei den Frankenfestspielen Röttingen. "Das Ensemble spielt großartige Stücke in guter Qualität – und es begeistert die Kinder“, sagt Frederike Faust, Leiterin des Jungen Theaters der Frankenfestspiele.Auch im vergangenen Jahr hatte sich Faust darum bemüht, das Ensemble nach Röttingen zu holen. Doch weder im Mai – der üblichen Spielzeit des Jungen Theaters – noch im Sommer war dies möglich.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!