Sommerhausen

Tierpark Sommerhausen: Schildkrötenhaus wird erweitert

Harald Grünewald, Tierparkleiter, und Anna Frey von der Würzburger Filiale der PSD Bank Nürnberg eG (in Vertretung für Frau Andrea Neis) bei der Spendenübergabe vor dem Eingang des Tierparks.
Foto: Burghard Koenig | Harald Grünewald, Tierparkleiter, und Anna Frey von der Würzburger Filiale der PSD Bank Nürnberg eG (in Vertretung für Frau Andrea Neis) bei der Spendenübergabe vor dem Eingang des Tierparks.

Der Tierpark Sommerhausen ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien und Naturliebhaber aus ganz Mainfranken. Gleichzeitig ist er auch ein Arbeitsplatz für Menschen mit Behinderung, wo Mitarbeiter der Mainfränkischen Werkstätten einen anspruchsvollen Arbeitsplatz in der Tier- und Parkpflege oder im Bereich Service haben.

Im vergangenen Jahr hat der Tierpark mit seinen rund 350 Tieren und 14 Hektar großen Fläche stark unter der Corona-Krise sowie dem Sturmtief „Sabine“ am Jahresanfang gelitten, heißt es in einer Pressemitteilung der der Mainfränkischen Werkstätten. Kaum waren die Sturmschäden behoben, kam die Corona-Pandemie und der Tierpark musste erneut für viele Monate schließen. Die finanziellen Einbußen durch den fehlenden Ticketverkauf sowie den gastronomischen Betrieb waren enorm, dennoch läuft die Arbeit im Tierpark weiter. Die Tiere müssen gepflegt und gefüttert werden und auch der Park musste weiterhin in Schuss gehalten werden.

Das aktuelle Schildkrötenhaus im Tierpark Sommerhausen, an das auf der linken Seite ein Wintergarten angebaut werden soll.
Foto: Burghard Koenig | Das aktuelle Schildkrötenhaus im Tierpark Sommerhausen, an das auf der linken Seite ein Wintergarten angebaut werden soll.

Harald Grünewald, Leiter des Tierparks, und sein Team sind erfreut über eine Spende der PSD Bank Nürnberg eG über 12 000 Euro. „Wir sind unheimlich froh über diese unerwartete Spende und hatten gleich einige Ideen für Projekte, die wir mit den 12 000 Euro realisieren können“, sagte Harald Grünewald. Eines der wichtigsten Projekte, dass durch diese Spende jetzt finanziert werden kann, ist die dringend notwendige Erweiterung des Schildkrötenhauses. Diese wird in Form eines Wintergartens erfolgen und das Außengehege für die Afrikanischen Spornschildkröten muss ebenfalls dringend neu gestaltet werden.

Die bei Kindern sehr beliebten und inzwischen 17 Jahre alten Afrikanischen Spornschildkröten benötigen in den Wintermonaten mehr Platz. Da sie sich erst bei Temperaturen ab 20 Grad Celsius aufwärts wohl fühlen, bietet sich ein Anbau in Form eines Wintergartens an. Somit haben die Schildkröten im Winter die Möglichkeit sich ausreichend zu bewegen, bekommen genügend Licht und die Sonneneinstrahlung sorgt für die wichtige Wohlfühltemperatur, wie der Tierpark mitteilt.

Andrea Neis von der Würzburger Filiale der PSD Bank Nürnberg eG sagt: „Gerne unterstützen wir regionale gemeinnütze Projekte wie den Tierpark Sommerhausen. Hier können wir gleichzeitig Menschen mit Behinderung, die Tiere und auch Familien die den Tierpark besuchen unterstützen.  Das ist eine wunderbare Möglichkeit, Gutes für die Region Mainfranken zu tun." Das Tierpark-Team will die Initiatoren der Spende, sofern es die Corona-Pandemie zulässt, zu einer kleinen Besichtigung im Tierpark einzuladen.

????

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Sommerhausen
Arbeitsorte
Behinderte
Filialen
Hotel- und Gastronomiegewerbe
Mitarbeiter und Personal
Region Mainfranken
Services und Dienstleistungen
Sturmschäden
Sturmtiefs
Werkstätten
Zoos und Tierparks
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!