Zellerau

Tönender Bogen voller Kurzweil und Spannung

Rund 50 Gäste besuchten am Sonntag das Konzert „Of rain and love“ beim Kammermusik! Festival im Maschinenhaus im Bürgerbräugelände in Würzburg. Es spielen: Anna Wiedemann (Violine) und Jonas Gleim (Klavier).
Foto: Patty Varasano | Rund 50 Gäste besuchten am Sonntag das Konzert „Of rain and love“ beim Kammermusik! Festival im Maschinenhaus im Bürgerbräugelände in Würzburg. Es spielen: Anna Wiedemann (Violine) und Jonas Gleim (Klavier).

"Of rain and love" ist das vierte und letzte Konzert des neu ins Leben gerufenen "Kammermusik! Festivals Würzburg" überschrieben. Mit individueller Interpretation musikalischer Kleinodien spannen junge Musikerinnen und Musiker, alle unter anderem ausgebildet an der Würzburger Hochschule und mittlerweile mit Solisten- und Konzerterfahrung, im Maschinenhaus Bürgerbräu einen tönenden Bogen voller Kurzweil und Spannung. Zu Gehör kommen Werke von Johannes Brahms und Erwin Schulhoff, von Ned Rorem, Kurt Weill und Astor Piazzolla. Die Geigerin Anna Wiedemann zaubert in die Sonate Nr. 1 G-Dur "Regenlied" op.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!