Würzburg

"Tourismus ist systemrelevant für unsere Region"

Radfahren am Mainradweg bei Randersacker
Foto: Holger Leue | Radfahren am Mainradweg bei Randersacker

Eine erfolgreiche Jahresbilanz 2019, eine etablierte Tourismusregion und ein umfassender Plan, um den Auswirkungen der Corona-Pandemie entgegenzutreten: Unter diesen Stichworten lässt sich die Gesellschafterversammlung der Fränkischen Weinland Tourismus GmbH in Würzburg zusammenfassen. Das teilte das Landratsamt Würzburg mit.Landrat Thomas Eberth, Vorsitzender der GmbH, zeigte sich angesichts der Bilanz für das Jahr 2019 sehr zufrieden: Sowohl bei den Gästeübernachtungen als auch bei den Gästeankünften setzte das Fränkische Weinland den positiven Trend der Vorjahre fort.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung