Wasser und Wissen für Tansania

So will der Verein Tushikane helfen: Ein Handbrunnen, wie demnächst 30 davon angelegt werden sollen.
Foto: privat | So will der Verein Tushikane helfen: Ein Handbrunnen, wie demnächst 30 davon angelegt werden sollen.

(aj) Mit eigenen Augen haben sie erlebt, wofür sie seit kurzem in Würzburg um Unterstützung werben: Drei Familien aus Unterfranken, Mitglieder des jungen Vereins Tushikane, haben im ostafrikanischen Tansania Hilfe zur Selbsthilfe geleistet. Mit dabei war auch die Familie des seit vielen Jahren in Würzburg lebenden Tansaniers Stephen Makinya.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung