Würzburg

Wenn Jugendliche durch die Pandemie psychisch belastet sind

Wie soll man mit psychischen Belastungen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen durch die Corona-Pandemie umgehen? Mit dieser Frage beschäftigt sich eine Online-Veranstaltung am 14. Juni (16 bis 18 Uhr), zu der der Arbeitskreis Schule-Wirtschaft einlädt. Teilnehmen können laut Presseschreiben Vertreter aus Betrieben, Verwaltung, Schulen, Kammern sowie alle interessierten Bürger aus der Region Würzburg Stadt und Land.

Los geht es am 14. Juni um 16 Uhr mit einem Impulsvortrag zum Thema "Psychische Belastungen junger Menschen" von Prof. Dr. Marcel Romanos, Klinikdirektor Kinder- und Jugendpsychatrie am Universitätsklinikum Würzburg.

Anschließend folgen Kurzvorstellungen der Unterstützungsangebote von HWK und IHK, der Schulberatung und der Koordinierungsstelle psychische Gesundheit. Raum für Fragen und Diskussion ist ebenfalls eingeplant.

Anmeldung per E-Mail erwünscht an: kommunikation@sparkasse-mainfranken.de, bei einer Teilnahme per Computer, Tablet oder Smartphone: https://global.gotomeeting.com/join/440876861, per Telefon: +49 892 0194 301; Zugangscode: 440-876-861.
Fragen beantwortet Stefan Hebig, Geschäftsführung Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Würzburg, Tel.: (0931) 3826700, E-Mail: kommunikation@sparkasse-mainfranken.de

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Würzburg
Bürger
Covid-19-Pandemie
E-Mail
Erwachsene
Kinder und Jugendliche
Schulberatung
Smartphones
Tablet PC
Universitätsklinikum Würzburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!