Willy-Brandt-Medaille für Georg Öder

Frickenhausen (MP) Mit der Willy-Brandt-Medaille verlieh die Bundes-SPD eine ihrer höchsten Auszeichnungen an den langjährigen zweiten Bürgermeister von Frickenhausen, Georg Öder. Dies teilte der Ortsverband am Mittwoch mit. Wie der Landtagsabgeordnete Gerhard Hartmann betonte, habe Öder durch seine jahrzehntelange ehrenamtliche Arbeit sozialdemokratische Tugenden wie Gemeinsinn und Solidarität vorgelebt.

Seit 45 Jahren ist Georg Öder Mitglied der SPD, 42 Jahre lang gehörte er dem Gemeinderat an, davon lange Zeit als Fraktionsvorsitzender und 18 Jahre lang als zweiter Bürgermeister. Den SPD-Ortsverein führte er knapp zwei Jahrzehnte lang und engagierte sich darüber hinaus in vielen weiteren Funktionen in Frickenhäuser Vereinen. 40 Jahre bekleidete er die Aufgabe des Wasserwarts und opferte dabei unentgeltlich Tausende Stunden für das Wohl der Bürger.

Bürgermeister Ludwig Hofmann würdigte Georg Öder als verlässlichen und kritischen Wegbegleiter, der die Entwicklung der Gemeinden in den vergangenen Jahrzehnten an vorderer Stelle mitgestaltet habe. Auch nach seinem Ausscheiden aus dem Gemeinderat vor einem Jahr profitierten Gemeinde und SPD-Ortsverein noch immer vom Erfahrungsschatz des Altgedienten.

Die SPD-Kreisvorsitzende Eva-Maria Linsenbreder überreichte Georg Öder die Willy-Brandt-Medaille, eine der höchsten Auszeichnungen, die die Bundespartei an verdiente Mitglieder zu vergeben hat. Für 30-jährige Mitgliedschaft in der SPD wurde Peter Sußner geehrt. Für 25 Jahre in der Partei erhielt Ludwig Hofmann eine Urkunde und Ehrungen für 20-jährige Mitgliedschaft gingen an Gerhard Meißner und Hans-Peter Sieber.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung berichteten Bürgermeister Hofmann und der Vorsitzende der Gemeinderatsfraktion von SPD und Freien Wählern, Anton Öder, über die Arbeit des Gemeinderats und des Ortsvereins. Hofmann dankte dabei vor allem für die große Unterstützung aus der Bevölkerung im Rahmen der 1100-Jahrfeier.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!