Würzburg

MP+Zum Tod von Günther Hillawoth: Die "Zeller Eiche" ist gefällt

Der langjährige Main-Post-Lokalredakteur Günther Hillawoth ist im Alter von 67 Jahren gestorben. Vielen Lesern bleibt er als "Karl vom Land" in Erinnerung.
Der frühere Main-Post-Redakteur Günther Hillawoth ist im Alter von 67 Jahren gestorben.
Foto: Gerhard Meißner | Der frühere Main-Post-Redakteur Günther Hillawoth ist im Alter von 67 Jahren gestorben.

Als "Zeller Eiche" hat er sich einst selbst augenzwinkernd, aber angemessen bezeichnet: Der langjährige Main-Post-Lokalredakteur Günther Hillawoth war ein Kerl wie ein Baum, schützend und Schatten spendend, fest verwurzelt in seinem heimatlichen Boden. Im Alter von 67 Jahren hat der Tod die "Zeller Eiche" gefällt. Die Redaktion trauert mit seiner Frau Martina um einen, der den Namen "Pfundskerl" verdiente.Der "Karl vom Land" (so Hillawoths Pseudonym in einer Kolumne) war ein bodenständiger Lokalredakteur vom alten Schlag. Er setzte sich gerne an den Stammtisch zu den Leuten, um von ihren Sorgen zu erfahren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!