Ermershausen

Corona-Fall beim Kreisklassisten Ermershausen/Schweinshaupten

Nach den Spielen zwischen den beiden Mannschaften des FC Nassach und der SG Ermershausen/Schweinshaupten hat es einen Corona-Fall gegeben. Was bedeutet das?
Leer werden auch die Sportplätze bleiben, auf denen die SG Ermershausen/Schweinshaupten in naher Zukunft antrete sollte. Im Umfeld des Klubs kam eine Corona-Infektion ans Licht. 
Foto: Heiko Becker | Leer werden auch die Sportplätze bleiben, auf denen die SG Ermershausen/Schweinshaupten in naher Zukunft antrete sollte. Im Umfeld des Klubs kam eine Corona-Infektion ans Licht. 

Den Stein ins Rollen brachte ein Eintrag auf der Facebook-Seite des Fußball-Kreisklassisten FC Nassach: Aufgrund eines Corona-Falls beim "letzten Gegner" werde die für das Wochenende angesetzte "Nachkirchweih" abgesagt. Es sei noch nicht bekannt, ob sich dieser Fall auf den FC auswirke, heißt es weiter. 

Zuletzt hatten sich die Nassacher in der Kreisklasse Schweinfurt 4 beziehungsweise der B-Klasse Schweinfurt 6 am vergangenen Sonntag auf dem heimischen Sportgelände mit der ersten und zweiten Mannschaft der SG Ermershausen/Schweinshaupten gemessen. Deren Vorsitzender Martin Pötsch bestätigt auf Nachfrage dieser Redaktion den Befund. Der Mann, der am darauffolgenden Montag getestet wurde und infiziert sei, betreue "ein bisschen die zweite Mannschaft" und habe an der Seitenlinie gestanden. Ob dies bei beiden Partien der Fall gewesen war, vermochte Pötsch nicht zu sagen.

"Das habe ich leider nicht beobachtet. Wir haben nun aber schon unsere nächsten zwei Spiele abgesagt. Die Tests laufen gerade noch, fast alle Spieler der beiden Mannschaften sind in Quarantäne. Zwei oder drei Positive sind wohl schon dazugekommen. Genaueres kann ich aber nicht sagen." Den Betroffenen geht es laut der Aussage des Vereinsfunktionärs den Umständen entsprechend gut. 

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Ermershausen
Schweinshaupten
Dominik Großpietsch
B-Klasse Schweinfurt 6
Kreisklasse Schweinfurt 4
Quarantäne
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!