Karlstadt

Kegeln, 2. Bundesliga Frauen: Bavaria Karlstadt wird die Rote Laterne nicht los

Kegeln: 2. Bundesliga Mitte, Frauen

Bavaria Karlstadt – TSV Schott Mainz 2:6 (3123:3137 Kegel)

Derzeit sind die Glücksmomente rar für die Keglerinnen von Bavaria Karlstadt. Wobei das Heimspiel gegen Schott Mainz mehr als unglücklich verloren ging und die Rote Laterne nicht abgegeben werden konnte.

Knappes Match

In einem sehr knappen Match ging Bavaria in Führung: Annalena Metz (481 Kegel) konnte bei ihrem 3,5:0,5 Satzsieg gegen Alexandra Liebscher (449) den ersten Punkt für die Gastgeberinnen erzielen. Die beste Karlstadterin, Carmen Heinzler (557), erhöhte mit ihrem 3:1 Satzsieg gegen Martina Orth-Halbach (536) auf 2:0. Hannah Burkard (525) musste bei ihren 2:2 Sätzen gegen Karin Kraft (560) kleinbeigeben, auch Patricia Willacker (470) hatte in ihren 2:2 Sätzen gegen Monika Petry (482) nicht gerade das Glück auf ihrer Seite. Das Spiel war somit ausgeglichen mit einem leichten Kegelvorsprung für Bavaria.

Der reichte dann letztendlich nicht, denn Jennifer Weis (544) musste in ihren 1,5:2,5 Sätzen gegen Claudia Beraldo (543) den Punkt den Gästen überlassen, genau wie Helene Nick (546) in ihren 1:3 Sätzen gegen die beste Gästespielerin, Melanie Halbach (567). "Das war ein Spiel, das wir sehr unglücklich verloren haben", so die Karlstadter Mannschaftsführerin Helene Nick.

Anzeige für den Anbieter KISaD über den Consent-Anbieter verweigert
Themen & Autoren / Autorinnen
Karlstadt
Pressemitteilung
Keglerinnen
TSV Karlburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Aktuellste Älteste Top
Weitere Artikel