Schweinfurt

Was machen die Kicker des FC 05 und TSV Aubstadt im Lockdown?

Auch Fußballer müssen umdenken. Normales Fithalten ist untersagt. Martin Thomann und Michael Dellinger legen den Ball trotzdem nicht in die Ecke. Sie werden kreativ.
Muss kreativ sein: Um in Zeiten weitreichender Corona-Schutzmaßnahmen sein Leistungsniveau zu halten, macht der Nullfünfer Martin Thomann derzeit viel Krafttraining.
Foto: Dominik Großpietsch | Muss kreativ sein: Um in Zeiten weitreichender Corona-Schutzmaßnahmen sein Leistungsniveau zu halten, macht der Nullfünfer Martin Thomann derzeit viel Krafttraining.

Bolzplatz? Gesperrt. Fitness-Studio? Zu. Hallen-Fußball? Abgesagt. Kicken mit Freunden? Mitunter strafbar. Zu beneiden sind die bayerischen Fußballer, die nicht in einer Profi-Liga gegen den Ball treten, momentan nicht. Gerade die der Regionalligisten FC 05 Schweinfurt und TSV Aubstadt nicht, wo neben dem Spaß auch die Leistung zählt. War es früher einfach, in der staden Zeit ohne Wettbewerbsdruck den Budenzauber zu genießen, und nebenher noch was für die Physis zu tun, ist im Corona-Jahr alles anders.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat