Würzburg

Kickers: Sebastian Schuppan brennt für seine neue Aufgabe

Er ist der Aufstiegsheld der Rothosen - und nun auch ihr Vorstand Sport. An den Klassenerhalt glaubt der 34-Jährige fest. Dabei setzt er vor allem auf Zusammenhalt.
Sakko statt Trikot: Der ehemalige Kickers-Kapitän Sebastian Schuppan will nun als Vorstand Sport seinen Teil zum Klassenerhalt beitragen.
Foto: Silvia Gralla | Sakko statt Trikot: Der ehemalige Kickers-Kapitän Sebastian Schuppan will nun als Vorstand Sport seinen Teil zum Klassenerhalt beitragen.

"Der Verein liegt mir extrem am Herzen",  sagt Sebastian Schuppan über den FC Würzburger Kickers. Im Sommer ist er als Kapitän mit den Rothosen in die Zweite Fußball-Bundesliga aufgestiegen. Seit Dienstag bekleidet er am Dallenberg das neu geschaffene Amt des Vorstand Sport. Der 34-Jährige, der mit seiner Familie in einer Würzburger Umlandgemeinde heimisch geworden ist ("Ich komme mit der Mentalität der Leute sehr gut klar und wir fühlen uns als Familie hier einfach sicher und sehr wohl"), will seinen Beitrag dazu leisten, die Kickers aus der Krise und zum Klassenerhalt zu führen. "Ich brenne für die ...

Weiterlesen mit
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat