Würzburg

MP+Sanka-Einsatz und Spielabbruch beim Heimspiel der Kickers-Frauen

80 Minuten dauert das Heimspiel der Würzburger Kickers in der Regionalliga Süd Frauen, ehe es nach einer langen Verletzungsunterbrechung nicht mehr fortgesetzt werden kann.
Das Heimspiel der Kickers-Frauen (im Bild Trainer Gregor Opfermann) gegen den SV Frauenbiburg wurde beim Stand von 1:1 nach einer Verletzung der gegnerischen Torhüterin abgebrochen, weil es nach der Unterbrechung zu dunkel geworden war.
Foto: Frank Scheuring | Das Heimspiel der Kickers-Frauen (im Bild Trainer Gregor Opfermann) gegen den SV Frauenbiburg wurde beim Stand von 1:1 nach einer Verletzung der gegnerischen Torhüterin abgebrochen, weil es nach der Unterbrechung zu dunkel geworden war.

window.addEventListener("message",function(a){var b=a.origin||a.originalEvent.origin;if("https://www.mainpost.de"===b&&"object"==typeof a.data&&"undefined"!=typeof a.data[0]&&"undefined"!=typeof a.data[1]&&"kisad-message"===a.data[0])switch(a.data[1].action){case"resize":document.querySelector("#kisad-widget-FB-FrauenRegionalligaGr2Sd_-gwg9yyxqw6-0-586").style.height=a.data[1].height+"px"}},!1); Fußball, Regionalliga Süd FrauenWürzburger Kickers – SV Frauenbiburg abgebrochenDas Heimspiel des FC Würzburger Kickers in der Regionalliga Süd der Frauen gegen den bisherigen Tabellenführer SV Frauenbiburg hat am ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!