Würzburg

MP+Torwartwechsel bei den Würzburger Kickers? Marc Richter droht eine Pause, Vincent Friedsam rückt wohl nach

Vor dem letzten Heimspiel 2022 drohen den Würzburger Kickers die Keeper auszugehen. Vier Torhüter fehlten im Training. Einer scheint rechtzeitig fit zu sein.
Beim Heimspiel der Würzburger Kickers gegen Eichstätt wird Trainer Marco Wildersinn (rechts) wohl Torhüter Vincent Friedsam anstelle des verletzten Marc Richter aufbieten.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Beim Heimspiel der Würzburger Kickers gegen Eichstätt wird Trainer Marco Wildersinn (rechts) wohl Torhüter Vincent Friedsam anstelle des verletzten Marc Richter aufbieten.

Nun also geht dieses ereignisreiche Fußballjahr für die Würzburger Kickers so langsam zu Ende. An diesem Samstag (14 Uhr) steht gegen den VfB Eichstätt am Dallenberg das letzte Regionalliga-Heimspiel vor der Winterpause an. Die Chance "sich positiv zu verabschieden", wie es Kickers-Trainer Marco Wildersinn formuliert. "Wieder einen Sieg", sagt er blitzschnell und spürbar selbstbewusst auf die Frage, was die Zuschauer von seinem Team erwarten könnten.Die Trainingseinheit am Donnerstag war da gerade vorüber. Immer wieder hat Wildersinn die Kickers-Akteure in dieser Woche auch Abschlusssituationen üben lassen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!