Estenfeld

MP+TSG Estenfeld belohnt sich nicht für eine starke Leistung gegen den Landesliga-Tabellenführer

Die Estenfelderinnen zeigen beim Rückrundenstart in der Handball-Landesliga Nord der Frauen gegen den TV Erlangen-Bruck in heimischer Halle einen couragierten Auftritt.
Leistung stimmt, Ergebnis nicht: Estenfelds Trainerin Simone Rögele sah, dass für ihre Mannschaft gegen den Landesliga-Ersten Erlangen-Bruck mehr als nur eine knappe Niederlage möglich gewesen wäre (Archivfoto).
Foto: Andreas Stöckinger | Leistung stimmt, Ergebnis nicht: Estenfelds Trainerin Simone Rögele sah, dass für ihre Mannschaft gegen den Landesliga-Ersten Erlangen-Bruck mehr als nur eine knappe Niederlage möglich gewesen wäre (Archivfoto).

Wer sich am Samstagabend mit lokalem Handball auf die folgende Partie der deutschen Mannschaft bei der Handball-Europameisterschaft einstimmen wollte, war beim Rückrundenauftakt der TSG Estenfeld am richtigen Ort. In die Mehrzweckhalle zeigten die Mannschaften ein vor allem gegen Ende enges und umkämpftes Landesliga-Spiel.Für die Estenfelderinnen begann der zweite Saisonabschnitt mit dem vermeintlich schwierigsten Gegner, denn die Gäste vom TV Erlangen-Bruck kamen als Tabellenführer. Das Hinspiel hatte die TSG dort mit 17:25 verloren. "Das war unser erstes Spiel.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!