Würzburg

Wegen Corona: BFV streicht Fußballsaison 2020/21

Der Bayerische Fußball-Verband macht einen klaren Schnitt in der Krise. Bis 30. Juni 2021 soll dafür die aktuell ausgesetzte Runde zu Ende gespielt werden. Was das heißt.
Dipbach, Landkreis Würzburg, 04.04.2020, Corona vs. FussballBild: Wie sieht es mit dem Amateurfußball nach der Corona-Krise aus?
Foto: HMB Media / Heiko Becker | Dipbach, Landkreis Würzburg, 04.04.2020, Corona vs. FussballBild: Wie sieht es mit dem Amateurfußball nach der Corona-Krise aus?

In Bayern gibt es im Amateurfußball keine Saison 2020/21. Zu dieser weitreichenden Entscheidung ist eine vom Bayerischen Fußball-Verband (BFV) eingesetzte Arbeitsgruppe zum Spielbetrieb in der Coronavirus-Pandemie gekommen. Das Votum des Gremiums sei einstimmig ausgefallen, wie der BFV am Wochenende mitteilte. Die kommende Spielzeit bei Männern und Frauen könne aus zeitlichen Gründen und wegen fehlender Spieltermine nicht stattfinden, hieß es zur Begründung. Die Arbeitsgruppe habe zudem vorgeschlagen, die aktuell ausgesetzte Saison 2019/20 bis zum 30. Juni 2021 zu verlängern.

Weiterlesen mit
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat