Würzburg

MP+Wird ein Unterfranke Nachfolger von Rainer Koch als BFV-Präsident?

Für die Nachfolge des scheidenden Präsidenten des Bayerischen Fußball-Verbands wird es beim Verbandstag zwei Kandidaten geben. Einer stammt aus Unterfranken.
Der aus Unterfranken stammende schwäbische Bezirks-Vorsitzende Christoph Kern will neuer bayerischer Fußball-Chef werden.
Foto: Fabian Fruehwirth, BFV | Der aus Unterfranken stammende schwäbische Bezirks-Vorsitzende Christoph Kern will neuer bayerischer Fußball-Chef werden.

Wer wird Nachfolger von Rainer Koch als Präsident des Bayerischen Fußball-Verbands (BFV)? Gut einen Monat vor dem Verbandstag am 24. und 25. Juni haben nun zwei Kandidaten ihren Hut in den Ring geworfen. Der eine ist, wenig überraschend, Robert Schraudner, aktueller Vizepräsident des BFV und Vorsitzender des größten Bezirks, Oberbayern. Sein Gegenkandidat ist ein gebürtiger Unterfranke.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!