München

MP+Neue Corona-Regeln für den Winter: Bayern ist gegen Maskenpflicht in Innenräumen

Weil sich die Freien Wähler sperren, wird Bayern dem neuen Infektionsschutzgesetz des Bundes wohl nicht zustimmen. Auch bei der Maskenpflicht bleibt der Freistaat zurückhaltend.
Wo muss man in Bayern ab 1. Oktober wieder Masken tragen? Die bayerische Koalition aus CSU und Freien Wählern steht den neuen Vorgaben des Bundes weiter sehr skeptisch gegenüber.
Foto: Bernd Wüstneck, dpa | Wo muss man in Bayern ab 1. Oktober wieder Masken tragen? Die bayerische Koalition aus CSU und Freien Wählern steht den neuen Vorgaben des Bundes weiter sehr skeptisch gegenüber.

"Bayern wird dem neuen Infektionsschutzgesetz im Bundesrat nicht zustimmen", sagt Florian Streibl, Fraktionschef der Freien Wähler im Landtag auf Nachfrage dieser Redaktion. An diesem Freitag, 16. September, soll die von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) und Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) erarbeitete Neuregelung in der Länderkammer endgültig beschlossen werden.Die Freien Wähler stoßen sich vor allem an zwei Punkten in dem neuen Gesetz: So sei darin noch immer die einrichtungsbezogene Impfpflicht im Gesundheitswesen festgeschrieben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant