Würzburg

Mainfranken Theater fördert zum fünften Mal junge Theaterautorinnen und -autoren

'Sisyphos auf Silvaner' von Gerasimos Bekas war das erste Theaterstück, das dank des Leonhard-Frank-Stipendiums entstand. Uraufführung war im April 2019.
Foto: Gabriela Knoch | "Sisyphos auf Silvaner" von Gerasimos Bekas war das erste Theaterstück, das dank des Leonhard-Frank-Stipendiums entstand. Uraufführung war im April 2019.

Das Mainfranken Theater Würzburg schreibt zum fünften Mal sein Leonhard-Frank-Stipendium zur Förderung zeitgenössischer Dramatik aus. Studierende beziehungsweise junge Künstlerinnen und Künstler können sich bis zum 20. Januar bewerben, so eine Mitteilung des Theaters. Im Mittelpunkt des einjährigen Stipendiums, das durch den Theater- und Orchesterförderverein Würzburg ermöglicht wird, steht eine enge Zusammenarbeit mit der Schauspieldramaturgie des Theaters.