Bad Kissingen

Ausflugstipp Bad Kissingen: Auf den Spuren des Salzes

Die Gradierwerk-Tour in Bad Kissingen verbindet einen entspannten Herbstspaziergang mit Wissenswertem über die historische Salzgewinnung in der Stadt.
Das Gradierwerk in Bad Kissingen war das erste nördlich der Alpen.
Foto: Fabian Gebert | Das Gradierwerk in Bad Kissingen war das erste nördlich der Alpen.

1. Wohin geht der Ausflug und was ist das für eine Tour?Die Wanderung ist rund fünf Kilometer lang und startet mitten in Bad Kissingen. Sie verläuft vom Akardensteg im Kurgarten der Stadt entlang der Fränkischen Saale zum Gradierwerk – einer historischen Anlage zur Salzgewinnung –  und durch den Wald zurück. Auf Wunsch kann die Tour auch verlängert werden.2. Wie komme ich da hin? Und wo kann ich parken?Wer mit dem Auto kommt, kann auf den Parkplätzen Eibsee oder Tattersall (beide gebührenpflichtig) parken. Beide sind nur wenige Gehminuten von der Innenstadt entfernt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung