Bad Kissingen

Bad Kissingen: Frau bleibt Friseur 400 Euro schuldig und läuft davon

Ohne bezahlt zu haben davongelaufen ist eine Frau am Freitag nach dem Besuch eines Friseursalons in der Bad Kissinger Ludwigstraße.

Wie die Polizeiinspektion Bad Kissingen berichtet, ließ sich die Frau am Freitagnachmittag in dem Salon aufwendig die Haare machen. Als der Salon mit seiner Arbeit fertig war, habe die Frau erklärt, sie habe nicht genug Geld, um die Kosten über 400 Euro zu bezahlen. Da sie sich weigerte, die Personalien, die sie genannt hatte, durch einen gültigen Ausweis zu belegen, habe die Saloninhaberin gedroht, die Polizei hinzuzuziehen. Daraufhin sei die Frau Richtung Innenstadt davongelaufen.

Ziemliche genaue Beschreibung

Die Frau wird von Zeugen als etwa 50 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß und schlank beschrieben. Sie hat wasserstoffblond gefärbte Haare und trug ein Nasen-Piercing sowie ein Tragus-Piercing am rechten Ohr. Tragus nennt man den kleinen dickeren Knorpel am Eingang des Gehörkanals.  Bekleidet war die Frau laut Polizeibericht mit hellgrauen Jeans und einer schwarzen Jacke mit weißen Punkten. Zudem hatte sie eine graue Handtasche aus Jeansstoff mit buntem Muster auf der Außenseite dabei.

Hinweise nehmen die Beamten der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter Tel.: (0971) 71 49-0 entgegen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Kissingen
Siegfried Farkas
Friseure
Handtaschen
Jacken
Jeans
Polizeiberichte
Polizeiinspektion Bad Kissingen
Polizeiinspektionen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (3)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!