Bad Kissingen

Bad Kissingen: Maulkorb-Maske kam im Kreisgremium nicht gut an

Auf den ersten Blick provokant: Ein Referent trug im Ausschuss des Kreises eine FFP2-Maske mit brisantem Aufdruck. Warum dies den Ausschussmitgliedern sauer aufstieß.
Landrat Thomas Bold und Architekt Christian Teichmann (Würzburg) im November 2020 beim offiziellen Sanierungsbeginn des einstigen Telekomgebäudes in Bad Kissingen.
Foto: Archiv Isolde Krapf | Landrat Thomas Bold und Architekt Christian Teichmann (Würzburg) im November 2020 beim offiziellen Sanierungsbeginn des einstigen Telekomgebäudes in Bad Kissingen.

"Maulkorb" stand auf der Gesichtsmaske von Architekt Christian Teichmann (GKT Architekten Würzburg) zu lesen, als er im Bad Kissinger Kreisausschuss am 8. Februar das Innenraumkonzept für das in der Sanierung befindliche frühere Telekomgebäude vorstellte. Teichmann versuchte zwar ständig, die FFP2-Maske mit seinem Schal zu kaschieren. Doch als er seinen Vortrag hielt, rutschte das Tuch mehrfach wieder unters Kinn. Zunächst schien man es allseits gelassen zu nehmen. Dann kam Kritik, zunächst aus den Reihen von B‘90/Die Grünen. Auch Landrat Thomas Bold schaltete sich auf.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat