Winkels

Barrierefreie Wege für den Winkelser Friedhof

In dem Friedhof gebe es Probleme „hinsichtlich der Erschließung der Bestattungsflächen“, berichtete Ordnungsamtsleiter Rainer Warzecha dem städtischen Bauausschuss. Ein Ziel der Sanierungspläne ist daher Barrierefreiheit für das Wegesystem.

Probleme für Besucher

Der Friedhof sei über eine asphaltierte Auffahrtsrampe mit 12 Prozent Steigung erschlossen, sagte Warzecha. In dem Gottesacker seien zum Teil Treppenaufgänge marode, im oberen, neueren Bereich seien manche Zwischenwege nur 50 bis 60 Zentimeter breit. Eine breitere nutzbare Gasse sei im oberen Friedhofsteil nicht vorhanden. Das bringe sowohl für im Friedhof Tätige als auch für Besucher Probleme mit sich.

Planung 2018, Sanierung 2019

Der Friedhof soll deshalb 2019 saniert werden. Die Kosten für die dazu gewählte Variante werden mit 325 000 Euro angesetzt. Der für die eigentliche Sanierung angesetzte Anteil von 281 000 Euro soll laut einstimmigem Beschluss des Bauausschusses nächstes Jahr in den Haushalt eingestellt werden. Ausgeplant wird das Projekt für den Rest des Ansatzes heuer.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Winkels
Siegfried Farkas
Friedhöfe
Stadt Bad Kissingen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!