Bad Kissingen

Corona-Inzidenz: Kreis Kissingen weiter unter 100

Die Corona-Lage im Landkreis Bad Kissingen ist momentan recht stabil. Die 7-Tage-Inzidenz verharrte am Donnerstag unter der Marke 100.
Nicht nur im ÖPNV oder in Geschäften gilt FFP2-Maskenpflicht. Der Landkreis Bad Kissingen schreibt solche Masken auch für das Landratsamt, dessen Außenstellen,  das Abfallwirtschaftszentrum und die kommunalen Wertstoffhöfe vor.
Foto: Daniel Peter | Nicht nur im ÖPNV oder in Geschäften gilt FFP2-Maskenpflicht. Der Landkreis Bad Kissingen schreibt solche Masken auch für das Landratsamt, dessen Außenstellen,  das Abfallwirtschaftszentrum und die kommunalen ...

Das von der großen Politik ausgegebene Ziel einer Inzidenz unter 50 ist zwar auch im Landkreis Bad Kissingen noch lange nicht erreicht. Zumindest knapp unter der Marke 100 bleibt der Bäderlandkreis inzwischen aber regelmäßig.

Für Donnerstag errechnete das örtliche Gesundheitsamt für die 7-Tage-Inzidenz, die beschreibt wieviele Neuinfektionen es vor Ort je 100 000 Einwohner in  den vergangenen sieben Tagen gegeben hat, einen Wert von 99,8. Das Robert-Koch-Institut (RKI) mit 93,0 und das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) blieben mit 93,0 und 92,99 sogar deutlich darunter. 

Aktuell 165 Infizierte

Die Zahl der aktuellen Neuinfektionen bezifferte das Landratsamt am Donnerstag mit 26. Im Vergleich zum Vortag seien zehn weitere Personen genesen. Damit seien aktuell im Bäderkreis 165 Menschen mit dem Virus infiziert. 65 von ihnen ordnet das Landratsamt dem Altlandkreis Bad Kissingen zu. Jeweils 50 Betroffene leben in den Altlandkreisen Hammelburg und Bad Brückenau.

Die Gesamtzahl der Corona-Fälle im Bäderkreis seit Beginn der Pandemie stieg laut Kreisbehörde damit auf 1931. Als gesundet gelten 1696 der davon betroffenen Menschen. Die Zahl von 70 Frauen und Männern, die im Zusammenhang mit Covid-90-Erkrankungen gestorben sind, hat sich am Donnerstag nicht weiter erhöht.

Stationär behandelt werden müssen nach Angaben des Gesundheitsamtes im Landkreis momentan 28 Infizierte. In Quarantäne befänden sich aktuell 248 Kontaktpersonen.

Wo FFP2-Maskenpflicht gilt

Zusammen mit seinen Informationen über den örtlichen Stand der Dinge in Sachen Corona veröffentlichte das Landratsamt am Donnerstag auch Hinweise zur Maskenpflicht in Einrichtungen des Landkreises. Um die Ausbreitung des Corona-Virus weiter einzuschränken, müssten seit 18. Januar in Bayern in ausgewählten öffentlichen Bereichen FFP2-Masken oder solche einer vergleichbaren Schutzklasse, wie etwa KN95 getragen werden. Diese FFP2-Maskenpflicht gelte ab sofort auch für Besucher des Landratsamtes und seiner Außenstellen sowie darüberhinaus für den Besuch des Abfallwirtschaftszentrums Wirmsthal und der kommunalen Wertstoffhöfe im Landkreis Bad Kissingen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Bad Kissingen
Siegfried Farkas
Coronavirus
Gesundheitsbehörden
Infektionskrankheiten
Infektionspatienten
Neuinfektionen
Quarantäne
Robert-Koch-Institut
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!