Hammelburg

MP+Der letzte Bewohner von Bonnland ist tot

Kaum einer wusste so viel wie Willi Ortmann über die tragische Geschichte  des Übungsdorfes. Er hat sie hautnah erlebt. Jetzt ist er 92-Jährig gestorben. 
Willi Ortmann hat Spuren im Euerdorfer Vereinsleben hinterlassen. Nun ist er im Alter von 92 Jahren gestorben.
Foto: Archivfoto Doris Bauer | Willi Ortmann hat Spuren im Euerdorfer Vereinsleben hinterlassen. Nun ist er im Alter von 92 Jahren gestorben.

Ohne Groll blickte Willi Ortmann auf sein Leben mit zweifacher Vertreibung zurück. Jetzt ist er im Seniorenhaus Thulbatal gestorben. Um ihn trauert die Familie mit neun Kindern, die bis auf eines in Bonnland geboren sind, samt Enkeln und Urenkeln. 1929 wurde Willi Ortmann als ältester von drei Geschwistern in Kasimir, Oberschlesien, geboren. Die Eltern, Anna und Paul Ortmann, waren dort in der Landwirtschaft tätig. 1945 folgte die Vertreibung. Nach viermonatiger Odyssee mit Pferd und  Wagen kam die Familie in Bonnland an.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat