Bad Kissingen

Ein weiterer Todesfall im Landkreis Bad Kissingen

Aktuell gibt es laut Landratsamt 108 bestätigte Coronafälle. Aber auch die Zahl der Geheilten steigt.
Im Bürgerspital in Hammelburg herrscht Trauer über den Tod eines Corona-Infizierten. 
Foto: Arkadius Guzy | Im Bürgerspital in Hammelburg herrscht Trauer über den Tod eines Corona-Infizierten. 

Am Ostersonntag meldet das Landratsamt zehn neue bestätigte Coronafälle. Dabei handelt es sich um zwei männliche und acht weibliche Personen. Insgesamt seien bedauerlicherweise nun acht Todesfälle aufgrund von Covid-19 zu vermelden. Fünf der Verstorbenen waren Bewohner des Seniorenheims Kramerswiesen in Oerlenbach. Zwei weitere lebten im Landkreis, jedoch nicht in einer Einrichtung. Ein Verstorbener war Bewohner des Bürgerspitals Hammelburg.

Damit sind bislang insgesamt 180 Coronafälle bestätigt, aus der Quarantäne gesund entlassen werden konnten hiervon bisher 64 Personen. Somit liegen aktuell 108 bestätigte Coronafälle im Landkreis vor. 243 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne.   

Bürgerspital Hammelburg

Im Bürgerspital Hammelburg sind laut Landratsamt zwei Mitarbeiter und fünf Bewohner positiv getestet. Ein Bewohner ist an Covid 19 verstorben. Schutzmaßnahmen wurden ergriffen und werden konsequent weitergeführt. Die betroffenen Bewohner wurden isoliert, die Testungen aller Mitarbeiter und aller Bewohner laufen.  

Seniorenzentrum Kramerswiesen in Oerlenbach

Im Seniorenheim Kramerswiesen liegen fünf Todesfälle aufgrund von Corona vor. 15 Mitarbeiter wurden positiv getestet. Weiterhin gelten im Seniorenheim strenge Schutzmaßnahmen für Mitarbeiter und Bewohner. Der Gesundheitszustand der Bewohner wird intensiv beobachtet. Mitarbeiter, die positiv getestet wurden, kehren erst nach zweimaliger negativer Testung in den Dienst zurück.

Seniorenzentrum Waldenfels Bad Brückenau

Im Seniorenheim Waldenfels sind zwei Mitarbeiter positiv auf Corona getestet, alle anderen Mitarbeiter wurden negativ getestet. Alle Bewohner des betroffenen Wohnbereiches werden getestet und sind in ihren Zimmern isoliert.

Helios St. Elisabeth-Krankenhaus Bad Kissingen

Im Helios St. Elisabeth-Krankenhaus sind fünf Mitarbeiter positiv auf Corona getestet, entsprechende Schutzmaßnahmen wurden ergriffen.

Nierenzentrum Bad Kissingen MVZ GmbH
Im Nierenzentrum Bad Kissingen MVZ gibt es drei bestätigten Coronafälle in der Mitarbeiterschaft. Alle weiteren Mitarbeiter wurden negativ getestet. Das Dialysezentrum steht in engem Kontakt zum Gesundheitsamt und hat umfassende Maßnahmen zum Schutz der Patienten und der Mitarbeiterschaft ergriffen. Alle Dialysetermine werden unter besonderen Schutzmaßnahmen durchgeführt.
Das Nierenzentrum ist erst vor einigen Tagen - angesichts der COVID19-Situation unter großen Anstrengungen - in neue Räumlichkeiten umgezogen, die dem neuesten Standard entsprechen und damit die Voraussetzungen für eine bestmögliche Behandlung bieten. Auch die Isolationsmöglichkeiten haben sich in den neuen Räumen deutlich verbessert.

Bürgertelefon des Landkreises ist auch an Ostern erreichbar

Bei Fragen rund um das Thema Corona ist das Bürgertelefon auch über die Osterfeiertage für die Bürgerinnen und Bürger da. Die Telefonnummer lautet 0971/7165-0 und ist zu folgenden Zeiten erreichbar:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 8 bis 16 Uhr Donnerstag: 8 bis 17 Uhr Samstag, Sonntag und Feiertage: 10 bis 16 Uhr

Die Mitarbeiter im Bürgertelefon können keine Auskunft zu Testergebnissen geben - ihnen liegen keine Informationen hierzu vor, schließt die Mitteilung des Landratsamtes.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Kissingen
Wolfgang Dünnebier
Coronavirus
Schutzmaßnahmen
Seniorenheime
Seniorenzentren
St. Elisabeth-Krankenhaus
Tod und Trauer
Urologische Kliniken und Nierenzentren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!