Münnerstadt

MP+Feuer in der Wannigsmühle: Warum die Katzen keine Chance hatten

Für die Löschkräfte der Feuerwehr war der Tierheim-Brand von Münnerstadt ein komplizierter Einsatz. Was Probleme machte und warum vielen der Tiere nicht zu helfen war.
Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf das Gebäude im Vordergrund verhindern. Der hintere Bereich war nicht zu retten.
Foto: Susanne Will | Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf das Gebäude im Vordergrund verhindern. Der hintere Bereich war nicht zu retten.

Bis kurz vor Mitternacht zogen sich die Löscharbeiten am brennenden Tierheim Wannigsmühle vorigen Mittwoch. Einsatzkräfte aus dem benachbarten Wermerichshausen verharrten gar bis morgens um 7 Uhr in Bereitschaft vor Ort. Für die rund 70 Feuerwehrmänner und -frauen war es kein alltäglicher und strategisch kein einfacher Einsatz."Unser oberstes Ziel beim Eintreffen war es, das Übergreifen der Flammen auf das zweite Gebäude zu verhindern", erklärt Guido Denner, Zweiter Kommandant der Münnerstädter Feuerwehr.  Das Tierheim besteht aus zwei größeren Häusern, von denen eines dank dieser Strategie relativ ...

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat