Hammelburg

Hammelburg: Protest gegen Stromtrasse nimmt Fahrt auf

Um den 20. Oktober herum will Netzbetreiber Tennet die Pläne für die Fulda-Main-Stromleitung P 43 vorstellen. Wie die Rhöner Bürgerinitiativen auf die Ankündigung reagieren.
Fünf Mitglieder aus vier Bürgerinitiativen unterzeichneten eine Erklärung zur Stromleitung P 43.  Von links: Jochen Knüttel (Schondra), Erwin Miller (Bad Brückenau), Markus Stockmann (Elfershausen), Florian Karges (Schondra) und Nicole Brandler (Hammelburg).
Foto: Wolfgang Dünnebier | Fünf Mitglieder aus vier Bürgerinitiativen unterzeichneten eine Erklärung zur Stromleitung P 43.  Von links: Jochen Knüttel (Schondra), Erwin Miller (Bad Brückenau), Markus Stockmann (Elfershausen), Florian Karges (Schondra) und Nicole Brandler (Hammelburg).

Mit Spannung wird in der Region die Präsentation der detaillierten Pläne für die Stromleitung P 43 aus dem Raum Fulda nach Grafenrheinfeld erwartet. Kritiker fürchten massive Eingriffe in das Biosphärenreservat Rhön.Mit der Unterzeichnung einer "2. Rhöner Erklärung" im Weingut Ruppert  untermauern Bürgerinitiativen aus der Rhön am Dienstag, 12.Oktober,  ihre Ablehnung gegen das Vorhaben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!