LKR Bad Kissingen

MP+Garitz/Nüdlingen: Keßler-Sonderlob für Nachwuchs

Die Bad Brückenauer Bezirksliga-Herren kassieren viele Strafwürfe und Zeitstrafen und gewinnen dennoch. Hammelburg verliert gegen den Spitzenreiter.
Pia Hein (rechts) von der SG Garitz/Nüdlingen setzt zum Sprungwurf an, beobachtet von ihrer Teamkollegin Anna Franz. Die gegnerische Abwehr ist zu weit weg und auch deshalb gewinnt Garitz/Nüdlingen das Spiel deutlich mit 21:12.       -  Pia Hein (rechts) von der SG Garitz/Nüdlingen setzt zum Sprungwurf an, beobachtet von ihrer Teamkollegin Anna Franz. Die gegnerische Abwehr ist zu weit weg und auch deshalb gewinnt Garitz/Nüdlingen das Spiel deutlich mit 21:12.
Foto: ssp | Pia Hein (rechts) von der SG Garitz/Nüdlingen setzt zum Sprungwurf an, beobachtet von ihrer Teamkollegin Anna Franz. Die gegnerische Abwehr ist zu weit weg und auch deshalb gewinnt Garitz/Nüdlingen das Spiel deutlich mit 21:12.

SG Garitz/Nüdlingen – TG Höchberg 21:12 (9:5). Obwohl personell etwas geschwächt, war der SG-Sieg gegen Höchberg letztlich ungefährdet. „Wir sind zwar etwas holprig ins Spiel gestartet, haben uns aber gut in die Partie gekämpft“, so Trainerin Elena Keßler. Die Juniorenspielerinnen Su Erkul und Rosali Potsch verstärkten den Kader und feierten ihre Premiere im Frauen-Team. „Sie waren schon nervös, habe ihre Sache aber gut gemacht“, lobte Elena Keßler den Nachwuchs ausdrücklich. Zur Pause war die 9:5-Führung noch etwas knapp, weil die Heimmannschaft zahlreiche gute ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!