Hammelburg

MP+Matthias Fella: Höhenangst und bisher geheime Geständnisse auf ProSieben

Neue TV-Projekte: Warum der Doku-Soap-Darsteller sich im Hammelburger Stadtteil Diebach selbst aufs Hausdach gestiegen ist. 
Matthias Fella (Mitte) lebte vier Wochen in Abgeschiedenheit für die Aufzeichnung einer ProSieben-Show.  Mit dabei etliche Hauptdarsteller der leichten Fernsehunterhaltung (von links): Ennesto Monté, Daniele Negroni, Helena Fürst, Simex, Tessa Hövele, Gisele Oppermann, Calvin Kleinen, Elena Miras, Carina Spack und Daniel Köllerer.
Foto: Copyright ProSieben/Nikola Milatovic | Matthias Fella (Mitte) lebte vier Wochen in Abgeschiedenheit für die Aufzeichnung einer ProSieben-Show.  Mit dabei etliche Hauptdarsteller der leichten Fernsehunterhaltung (von links): Ennesto Monté, Daniele Negroni, Helena Fürst, Simex, Tessa Hövele, Gisele Oppermann, Calvin Kleinen, Elena Miras, Carina Spack und Daniel Köllerer.

In der leichten Fernsehunterhaltung sieht sich Matthias Fella aus dem Hammelburger Stadtteil Diebach weiter gut unterwegs. Er ist ab Donnerstag, 7. Juli, bei der neuen Trash-TV-Show "Das große Promi-Büßen" auf ProSieben zu sehen. Bei dem neuen TV-Format konfrontiert Dragqueen Olivia Jones ihn neben anderen Doku-Soap-Darstellern "mit deren großen oder kleinen Sünden - und spricht ihnen ins Gewissen", heißt es in der Ankündigung des Privatsenders.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!