Obererthal

MP+Obererthal: Unvorsichtiger Finder legt Granate im Waldboden frei

Ein Sondengänger hat bei Hammelburg einen metallischen Gegenstand freigelegt. Und hatte dabei großes Glück: Das Fundstück hat sich als Nebelwurfgranate herausgestellt.
Die Polizei hat nach dem Fund den Kampfmittelräumdienst verständigt.
Foto: Archiv Heiko Becker | Die Polizei hat nach dem Fund den Kampfmittelräumdienst verständigt.

Wie die Polizei Hammelburg mitteilt, hat ein Sondengänger bereits am Samstagmittag am Obererthaler Berg einen metallischen Gegenstand im Waldboden entdeckt. Der Mann legte das Fundstück direkt frei, offenbar ohne sich über die Gefährlichkeit seines Tuns Gedanken zu machen, heißt es in der Pressemitteilung weiter: Der Gegenstand nämlich entpuppte sich als Nebelwurfgranate aus dem Zweiten Weltkrieg. Eine herbeigerufene Polizeistreife verständigte umgehend den Kampfmittelräumdienst, der die Granate noch am gleichen Tag barg. "Nachdem sie ohne eine Entschärfung vor Ort abtransportiert werden konnte, war es ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!