Bad Kissingen

Poppenroth: Der König ist aus Italien

Aw: AW: Königsschießen Poppenroth       -  Die Schützengilde Poppenroth hat ein neues Königshaus: Robin Hood Christoph Metz (von links), Jugendkönigin Emma Karollus, Schützenliesel Uschi Di Fabio, Schützenkönig Bruno Di Fabio und Jugend Robin Hood Phillip Metz.
Foto: Lothar Metz | Die Schützengilde Poppenroth hat ein neues Königshaus: Robin Hood Christoph Metz (von links), Jugendkönigin Emma Karollus, Schützenliesel Uschi Di Fabio, Schützenkönig Bruno Di Fabio und Jugend Robin Hood Phillip Metz.

Der neue König der Schützengilde Poppenroth kommt aus Italien. Bruno Di Fabio konnte mit einem Top-Zehner seine Ritter Klaus und Patrick Schmitt hinter sich platzieren. Die Coronabestimmungen lassen es zu, dass nach 16 Monaten Stopp des Vereinsleben wieder Sport und Gesellschaftliches im Verein stattfinden kann. So führte die Schützengilde Poppenroth nach altem Brauch ihr traditionelles Königsschießen durch. Brauchtum ist es wie zu Gründungszeiten 1962, freistehend oder an einem Baum angelehnt auf die in rund acht Meter entfernte rote Adlerscheibe zu zielen und treffen. Nur ein Diabolo von 4,5 Millimeter ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!