Bad Neustadt

Preh und Joyson: Ein kleines, aber gewichtiges Jubiläum

Erst gab es Vorbehalte, dann aber den Aufschwung: Seit genau zehn Jahren gehört der Bad Neustädter Automobilzulieferer zur chinesischen Joyson-Gruppe.
Zhengxin „Charlie“ Cai ist seit Februar neuer CEO bei der Preh GmbH.
Foto: Bildrechte: Preh GmbH | Zhengxin „Charlie“ Cai ist seit Februar neuer CEO bei der Preh GmbH.

Preh feiert in diesen Tagen ein kleines Jubiläum: Vor zehn Jahren wurde der Automobilzulieferer von der chinesischen Joyson Gruppe übernommen. Vorbehalte und Unsicherheiten machten seinerzeit die Runde bei Mitarbeitern wie bei den Bürgerinnen und Bürgern in Bad Neustadt. Ein Verlust von Arbeitsplätzen und ein Abwandern von Knowhow nach China wurden befürchtet.Zhengxin "Charlie" Cai: Auch in Zukunft wachsenBestätigt hat sich davon bislang nichts. Im Gegenteil. Jeff Wang, Gründer und Chef der Joyson Gruppe, hat seit der Übernahme das kontinuierliche Wachstum von Preh wohlwollend begleitet und vorangetrieben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!