Robert-Koch-Preis für Helge Karch

Ausgezeichnet: Professor Helge Karch erhielt den Robert-Koch-Preis für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention.
Foto: Robert-Koch-Stiftung | Ausgezeichnet: Professor Helge Karch erhielt den Robert-Koch-Preis für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention.

500 000 Menschen erkranken jährlich in Deutschland an Krankenhausinfektionen, 10 000 sterben daran. Besonders gefürchtet: multirestistente Bakterien vom Typ Staphylococcus aureus (MRSA). Um die Umsetzung krankenhaushygienischer Maßnahmen zu verbessern und neue Behandlungsstrategien zu fördern, hat die Robert-Koch-Stiftung erstmals einen „Preis für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention“ vergeben. Als erster Preisträger nahm Professor Helge Karch, Direktor des Instituts für Hygiene am Universitätsklinikum Münster, am Mittwoch im Berliner Rathaus die Auszeichnung entgegen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung