"Sein Tod ist ein großer Verlust für die Kirche in Deutschland"

Bischof Friedhelm Hofmann
Foto: POW | Bischof Friedhelm Hofmann

Der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann zum Tode von Generalvikar Karl Hillenbrand Frage: Bischof Friedhelm, der Tod von Generalvikar Dr. Karl Hillenbrand überrscht viele Gläubige im Bistum. Wussten Sie, ob es ihm schlecht ging? Bischof Friedhelm: Nein, sein Tod war nicht vorhersehbar. Ich habe am Freitagabend noch mit ihm gesprochen, da sprudelte er nur so vor Ideen, war aktiv. Am Samstagmorgen wurde er dann vermisst, er hätte eine Firmung halten sollen und erschien nicht. Auf Telefonanrufe und das Klingeln an der Wohnung reagierte er nicht. Später wurde er in seiner Wohnung aufgefunden. Der Generalvikar ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!