Wo Minze kuschelig ist

Ein Garten für Blinde

Die SOS-Dorfgemeinschaft Hohenroth liegt oberhalb von Rieneck bei Gemünden am Main (Lkr. Main-Spessart). Sie entstand im Jahr 1978 aus einem ehemaligen Hofgut. Heute leben dort in 20 Wohnhäusern 160 Menschen mit geistiger Behinderung. In der Dorfgemeinschaft werden Milchkühe und Milchschafe nach biologisch-dynamischen Richtlinien gehalten, Brot in der eigenen Bäckerei gebacken und Milch in der dorfeigenen Molkerei verarbeitet. Auch der Kräutergarten ist ein Lebens- und Arbeitsbereich, angeleitet von Kräuterhexe Marika Konrad.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung