Haßfurt

"Allmilmö" stellt Insolvenzantrag

Die Hersteller der Premiumküchen „allmilmö“, „Zeyko“ und „Nolff“ mit derzeit rund 300 Beschäftigten – davon etwa 200 in Zeil – haben Insolvenzantrag gestellt. Die Geschäftsbetriebe laufen nahtlos weiter, alle Gesellschaften wollen die Möglichkeiten des Insolvenzrechts zur Sanierung aktiv nutzen, so die Mitteilung von Rechtsanwalt Dr. Hubert Ampferl aus Nürnberg, der zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt wurde.
Foto: Wolfgang Sandler | Die Hersteller der Premiumküchen „allmilmö“, „Zeyko“ und „Nolff“ mit derzeit rund 300 Beschäftigten – davon etwa 200 in Zeil – haben Insolvenzantrag gestellt. Die Geschäftsbetriebe laufen nahtlos weiter, alle Gesellschaften wollen die Möglichkeiten des Insolvenzrechts zur Sanierung aktiv nutzen, so die Mitteilung von Rechtsanwalt Dr. Hubert Ampferl aus Nürnberg, der zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt wurde.

„Es trifft ins Mark!“ Bürgermeister Thomas Stadelmann ist sichtlich bewegt. Der Zeiler Küchenhersteller „Allmilmö“ hat beim Bamberger Amtsgericht Insolvenz angemeldet. „Für den Standort Zeil eine Katastrophe“, so das Stadtoberhaupt gegenüber der Heimatzeitung. „Da hängen rund 200 Arbeitsplätze dran, die meisten aus unserer Region, aus Zeil und Sand.“ Als vorläufiger Insolvenzverwalter wurde der auf die Sanierung von Unternehmen unter Insolvenzbedingungen spezialisierte Rechtsanwalt Dr. Hubert Ampferl aus Nürnberg bestellt. Die genau wie „Allmilmö“ ...