Augsfeld

Augsfeld: So geht das Hotel Goger mit dem Lockdown um

Das Coronavirus und der damit einhergehende Lockdown treffen die Gastronomie- und Hotelbranche bis ins Mark. Wie das Hotel Goger in Augsfeld mit der Situation umgeht.
Katharina und Petra Goger kämpfen mit ihrem Hotel in Augsfeld ums nackte Überleben.
Foto: Jochen Reitwiesner | Katharina und Petra Goger kämpfen mit ihrem Hotel in Augsfeld ums nackte Überleben.

Petra Goger fasst die aktuelle Lage prägnant zusammen. "Das ist eine Katastrophe, was da abgeht". Sie spricht von der Hotel- und Gaststättenbranche im Allgemeinen, aber auch im Speziellen vom Augsfelder Hotel Goger, dessen Inhaberin sie ist.Sie wirkt im Gespräch mit dieser Redaktion, das sie gemeinsam mit ihrer im Hotel mitarbeitenden Tochter Katharina führt, teils resigniert, teils kämpferisch. "Man hört immer nur Lockdown, Lockdown. Und es ist ja schon die Rede von einer dritten Welle". Was ihr fehlt, sind irgendwelche Aussichten auf Besserung, auf ein Ende der coronabedingen Einschränkungen.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat