Ebern

Corona ändert das Programm der Eberner Musiktage

Das "Trio Benjamin" ist im September bei den Musiktagen Ebern zu Gast.
Foto: Rudolf Hein | Das "Trio Benjamin" ist im September bei den Musiktagen Ebern zu Gast.

Die vierte Auflage der Musiktage Ebern muss sich den Gegebenheiten der Coronapandemie beugen. Die ursprünglich geplanten Aufführungen des Streichoktetts von George Enescu, von Mahlers Kindertotenlieder und all den anderen Höhepunkten des Programms werden wegen der Beschränkungen um ein Jahr in den September 2021 verschoben. Doch es gibt auch eine gute Nachricht aus Ebern: Es gibt Ersatz.

Professor Peter Rosenberg, der künstlerische Leiter der Musiktage, bedauert sehr, dass man ein so umfangreiches Programm mit relativ großer Besetzung gegenwärtig nicht durchführen kann. In Absprache mit Barbara Gemeinhardt hat man sich für eine stark reduzierte Ausgabe der Konzertreihe entschieden.

Am Freitag, 25. September, wird Rosenberg selbst als Solist drei der sechs Sonaten und Partiten für Violine solo von Johann Sebastian Bach zur Aufführung bringen, die ob ihrer hochentwickelten Mehrstimmigkeit große Anforderungen an das spielerische Können des Instrumentalisten stellen.

Am Samstag, 26. September, tritt ein Streichtrio auf, bestehend aus Johannes Rosenberg (Violine), Karolina Pawul (Viola) und Sebastian Mirow (Violoncello). Alle drei studieren an der Universität der Künste in Berlin und nennen sich nach dem deutschen Philosophen und Kulturkritiker Walter Benjamin "Trio Benjamin". Auf dem Programm stehen Ludwig van Beethovens Serenade (op. 8), ein heiteres Abendständchen, und das Divertimento in Es-Dur (KV563) von Wolfgang Amadeus Mozart, ein musikalisches Vergnügen und Ohrenschmaus.

Peter Rosenberg, künstlerischer Leiter der Musiktage Ebern
Foto: Rudolf Hein | Peter Rosenberg, künstlerischer Leiter der Musiktage Ebern

„Eine dramatische Zeit erfordert ein dramatisches Programm“, sagt Peter Rosenberg. Deshalb schließt die Konzertreihe am Sonntag, 27. September, mit Joseph Haydns "Sieben letzten Worten unseres Erlösers am Kreuz" in der Fassung für Streichquartett. Peter Rosenberg ergänzt bei der Aufführung das "Trio Benjamin" zum Quartett.

Die drei Konzertabende in der Stadtpfarrkirche St. Laurentius werden jeweils maximal 80 Minuten dauern und mit einer Einleitung von Peter Rosenberg beginnen. Es wird keine Pausen geben.

Karten sind ausschließlich im Vorverkauf über die Touristinformation Ebern erhältlich. Aufgrund der Hygienevorschriften und Beschränkungen wird es keine Abendkasse geben. Tel.: (0 95 31) 14 07, E-Mail: touristinfo@ebern.de 

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Ebern
Deutsche Philosophen
Divertimento
George Enescu
Instrumentalmusikerinnen und Instrumentalmusiker
Johann Sebastian Bach
Joseph Haydn
Konzerte und Konzertreihen
Künstlerische Leiter
Ludwig van Beethoven
Musiktage
Philosophen
Professoren
Sebastian Bach
Serenaden
Streichquartette
Universität der Künste
Walter Benjamin
Wolfgang Amadeus Mozart
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!