Wonfurt

Gemeinde Wonfurt kümmert sich um den Hochwasserschutz

Der Bauausschuss der Gemeinde Wonfurt besichtigte unter anderem den Graben am See in Dampfach, der zum Hochwasserschutz gesäubert und entholzt wurde.
Foto: Christian Licha | Der Bauausschuss der Gemeinde Wonfurt besichtigte unter anderem den Graben am See in Dampfach, der zum Hochwasserschutz gesäubert und entholzt wurde.

Zahlreiche Ortstermine standen auf der Tagesordnung des Bauausschusses in seiner jüngsten Sitzung. Zum Hochwasserschutz in der Gemeinde Wonfurt werden nach und nach Maßnahmen ergriffen. So wurde zum Beispiel kürzlich der Graben am See im Ortsteil Dampfach gesäubert und von Gehölz befreit, damit mehr Wasser aufgenommen werden kann.

Die Neugestaltung der Spielplätze ist im vollen Gange. Ende Oktober werden zum Beispiel die Spielgeräte für den Spielplatz in der Alleestraße in Wonfurt geliefert und aufgebaut, erklärte Bürgermeister Holger Baunacher. Auch im Oktober soll der Spielplatz am Siedlerhaus fertiggestellt werden. Im Januar folgt dann schließlich der Spielplatz an der Kirche in Dampfach.

Neben dem Bauhof, in dem die Umbauarbeiten planmäßig voranschreiten, wurde auch die Containeranlage des Kindergartens in Wonfurt besichtigt. Hier ist die Überdachung des Kinderwagenstellplatzes soweit hergestellt, so dass nur noch die Bedachung fehlt. Bürgermeister Holger Baunacher stellte hierzu fest, dass sich die Preise für die Sandwichplatten entgegen der Planung nahezu verdoppelt haben und jetzt bei rund 9000 Euro liegen.

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Wonfurt
Christian Licha
Bauhöfe
Dampfach
Holger Baunacher
Ortsteil
Spielgeräte
Tagesordnungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!