Bamberg

Hospiz- und Palliativversorgungsnetzwerk für die Region Bamberg gegründet

Die Gründungsmitglieder mit Charta und Kooperationsvertrag (von links nach rechts): Stephan Kirchner (Hospiz-Akademie Bamberg (gGmbH), Helga Sander (Franken Hospiz gGmbH), Xaver Frauenknecht (Sozialstiftung Bamberg), Oberbürgermeister Andreas Starke, Dr. Brigitte Lotter (Palliativzentrum), Timo Grantz (Bayerischer Hospiz- und Palliativverband), Konrad Göller (Hospizverein Bamberg e.V) und Udo Kunzmann (Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH).
Foto: Markus Starklauf | Die Gründungsmitglieder mit Charta und Kooperationsvertrag (von links nach rechts): Stephan Kirchner (Hospiz-Akademie Bamberg (gGmbH), Helga Sander (Franken Hospiz gGmbH), Xaver Frauenknecht (Sozialstiftung Bamberg), Oberbürgermeister Andreas Starke, Dr. Brigitte Lotter (Palliativzentrum), Timo Grantz (Bayerischer Hospiz- und Palliativverband), Konrad Göller (Hospizverein Bamberg e.V) und Udo Kunzmann (Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH).

Auf Initiative des Hospiz- und Palliativzentrums Bamberg und mit Unterstützung von Stadt und Landkreis Bamberg erfolgte mit der Gründung des „Hospiz- und Palliativversorgungsnetzwerkes Region Bamberg“ eine Weichenstellung für eine gelingende Netzwerkarbeit. Das Netzwerk wird durch den Bayerischen Hospiz- und Palliativverband unterstützt und vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege gefördert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!