Rauhenebrach

Rauhenebrach: Warum der Bürgermeister die Liste anführt

Mit 14 Kandidatinnen und Kandidaten tritt die Freie Wählerschaft Rauhenebrach zusammen mit Bürgermeister Matthias Bäuerlein (rechts) zur Kommunalwahl 2020 an.
Foto: Sabine Weinbeer | Mit 14 Kandidatinnen und Kandidaten tritt die Freie Wählerschaft Rauhenebrach zusammen mit Bürgermeister Matthias Bäuerlein (rechts) zur Kommunalwahl 2020 an.

Stärkste Liste zu werden, das ist das Ziel der Freien Wählerschaft Rauhenebrach bei der Kommunalwahl im März 2020. Einstimmig nominierten die Mitglieder im Schützenhaus in Untersteinbach am Montag die Liste für den Gemeinderat, die von Bürgermeister Matthias Bäuerlein angeführt wird. So steht es in einer Pressemitteilung der FW.

„Eigentlich ist das nicht unser Stil, den Bürgermeister auf die Liste zu nehmen“, so Vorsitzender Oskar Ebert, doch zeichne sich ab, dass es einen weiteren Kandidaten um das Bürgermeisteramt geben wird, und deshalb sei Matthias Bäuerlein der Listenführer.

Nur eine Ausnahme

14 Frauen und Männer bilden die Kandidatenliste. Sie kommen aus verschiedenen Gemeindeteilen, allerdings hat die FW nach eigenen Angaben das Prinzip, das sie in Dörfern, die eine eigene Ortsliste aufstellen, keine eigenen Kandidaten“ suche, zitiert die Verlautbarung Bürgermeister Matthias Bäuerlein. Die gebe es in Fürnbach, Koppenwind und Wustviel. Einzige Ausnahme sei Jonas Bäuerlein, der kürzlich von Geusfeld nach Wustviel gezogen sei.

Eine ausgewogene Mischung habe Matthias Bäuerlein in der Kandidatenliste erkannt, es seien dort „einige Arrivierte mit Erfahrung, erfreulich viele Junge, die sehr motiviert und bereits in unseren Vereinen aktiv sind“, zu finden.

Sie alle formulierten bei ihrer Vorstellung ihre Ziele. Die Jugendarbeit stehe da stark im Vordergrund, ebenso ein lebendiges Vereinsleben und die Lebensqualität in der Flächengemeinde. Alle hätten betont, dass sie die Arbeit von Matthias Bäuerlein in den letzten sechs Jahren sehr positiv empfanden und ihn vorbehaltslos bei der Bürgermeisterkandidatur unterstützen. Und alle seien sich einig, dass der Steigerwald als Naturpark weiterentwickelt werden sollte.

Aus den verschiedensten Berufen kommen die Gemeinderats-Bewerber, vom Maschinenbau-Ingenieur über den Biolandwirt, die Hauswirtschaftsmeisterin bis zum Betriebswirtschaft-Studenten. Auch das ehrenamtliche Engagement sei vielfältig: Feuerwehrkommandanten, Sportvereinsvorsitzende, First Responder, Wort-Gottes-Beauftragte und Blasmusiker seien dabei – darunter Rosemarie Keller, die Seniorenbeauftragte des Gemeinderates, und der Jugendbeauftragte Alexander Stahl

Die meiste Erfahrung bringe Hermann Hotz mit. Der Agrar-Ingenieur gehört dem Gemeinderat seit 24 Jahren an und leitet gemeinsam mit seinem Sohn den Waldschwinder Hof als Biohof. Hotz ist mit 60 der Älteste, fünf der 14 Kandidaten sind jünger als 30. „Das freut mich besonders, weil man den jungen Leuten ja nachsagt, sie würden sich nur punktuell und kurzfristig engagieren“, wird Vorsitzender Oskar Ebert in der E.Mail zitiert. (jre)

Die Kandidaten

1. Matthias Bäuerlein, Geusfeld, 2. Markus Karbacher, Untersteinbach, 3. Doris Hornung, Obersteinbach, 4. Rosemarie Keller, Fabrikschleichach, 5. Wolfgang Kregler, Theinheim, 6. Herbert Stapf, Falsbrunn, 7. Jochen Grosser, Karbach, 8. Hermann Hotz, Waldschwind, 9. Alexander Stahl, Geusfeld, 10. Tobias Müller, Untersteinbach, 11. Andreas Weigel, Fabrikschleichach, 12. Jonas Bäuerlein, Wustviel, 13. Markus Marschall, Geusfeld, 14. Christian Weigel, Geusfeld/Untersteinbach.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Rauhenebrach
Andreas Weigel
Berufe
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Feuerwehrkommandanten
Freie Wähler
Jugendsozialarbeit
Kommunalwahl 2020 im Landkreis Haßberge
Kommunalwahlen
Matthias Bäuerlein
Mitglieder
Männer
Oskar Ebert
Stadträte und Gemeinderäte
Tobias Müller
Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Wähler
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!