Zell

MP+Schock in TV-Serie Die Unvermittelbaren mit Martin Rütter: Bernhardiner "Mäuschen" tötet anderen Hund

Hat der Hund aus dem Tierheim im Landkreis Haßberge das mit dem neuen Heim damit vermasselt? Das verrät der letzte Teil der RTL-Serie Die Unvermittelbaren mit Martin Rütter.
Ein Herz und eine Seele: Tierheim-Leiterin Britta Merkel hat eine besondere Beziehung zu Bernhardiner 'Mäuschen' aufgebaut.
Foto: Yvonne Jung | Ein Herz und eine Seele: Tierheim-Leiterin Britta Merkel hat eine besondere Beziehung zu Bernhardiner "Mäuschen" aufgebaut.

Wie geht man damit um, wenn der eigene Hund einen anderen Hund getötet hat? Diese Frage mussten sich Sandra Bock und Thiemo Sauer aus Bad Dürkheim in Rheinland-Pfalz in der letzten Folge der RTL-Sendung "Die Unvermittelbaren" stellen. Denn sie hatten den Bernhardiner "Mäuschen" aus dem Tierheim in Zell im Landkreis Haßberge aufgenommen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!