Bamberg

Uni Bamberg: Semesterschlusskonzert in der Konzerthalle

Normalerweise finden hier ganz andere Veranstaltungen statt, doch am Montag musste ein Saal in der Bamberger Konzerthalle als Gerichtssaal herhalten. Hier fiel das Urteil gegen einen Mann, dem die Vergewaltigung einer 16-Jährigen vorgeworfen wurde.
Foto: red | Normalerweise finden hier ganz andere Veranstaltungen statt, doch am Montag musste ein Saal in der Bamberger Konzerthalle als Gerichtssaal herhalten. Hier fiel das Urteil gegen einen Mann, dem die Vergewaltigung einer 16-Jährigen vorgeworfen wurde.

Am Freitag, 11. Februar, laden Universitätschor und Universitätsorchester um 20 Uhr in die Bamberger Konzerthalle zum Semesterschlusskonzert ein. Auf dem Programm stehen Carl-Maria von Webers Ouvertüre zu „Oberon“, Richard Strauss‘ „1. Hornkonzert“, Zoltán Kodálys „Missa brevis“ für Solostimmen, Chor und Orgel, sowie Paul Hindemiths „Sinfonische Metamorphosen nach Themen von Carl Maria von Weber“ für großes Orchester. Solist in Strauss‘ Hornkonzert ist Christoph Eß, Solohornist der Bamberger Symphoniker und einer der führenden Hornisten seiner Generation.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!