Aidhausen

Startschuss für das Feuerwehrhaus in Aidhausen

Spatenstich zum Start des Neubaus des Feuerwehrgerätehauses in der Schweinfurter Straße von Aidhausen. Im Bild (von links): Zweiter Bürgermeister Thomas Wagenhäuser, Gemeinderat Stefan Conrad, Andreas und Dominik Hofmann (Erdbau), Kommandant Hans-Jürgern Geiling mit Stellvertreter Christopher Höchner, Thomas Rückert (Rückertbau), Gemeinderat und Bauhofleiter Harald Schneider, Bauingenieur Rainer Kitzinger vom Planungsbüro zusammen mit Bürgermeister Dieter Möhring.
Foto: Ulrich Kind | Spatenstich zum Start des Neubaus des Feuerwehrgerätehauses in der Schweinfurter Straße von Aidhausen. Im Bild (von links): Zweiter Bürgermeister Thomas Wagenhäuser, Gemeinderat Stefan Conrad, Andreas und Dominik Hofmann (Erdbau), Kommandant Hans-Jürgern Geiling mit Stellvertreter Christopher Höchner, Thomas Rückert (Rückertbau), Gemeinderat und Bauhofleiter Harald Schneider, Bauingenieur Rainer Kitzinger vom Planungsbüro zusammen mit Bürgermeister Dieter Möhring.

Nach langer Planung und intensiver Vorbereitungszeit erfolgte am Mittwoch der Startschuss im Rahmen eines feierlichen  Spatenstichs für den Neubau des Feuerwehrgerätehaus in Aidhausen. Natürlich Coronabedingt mit einigen Einschränkungen. Vertreten waren die am Bau beteiligten Firmen wie Andreas Hofmann (Aidhausen) Erdaushub und Planierungsarbeiten, Thomas Rückert von Rückertbau (Humprechtshausen) für die Rohbauarbeiten, sowie Rainer Kitzinger (Wülflingen) vom gleichnamigen Planungsbüro.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung