Aidhausen

TSV-Benefizlauf: Trommeln und Laufen für Milenas Herz

Der jüngste Teilnehmer war acht und der älteste 66 Jahre alt: Die 303 Läufer beim Aidhäuser Ottmar-Schneider-Gedächtnislauf waren beseelt vom Gedanken, der herzkranken Milena (3) zu helfen.
Der TSV Aidhausen führte zum zweiten Mal zur Kirchweih den Ottmar-Schneider-Gedächtnislauf durch. Die Startgebühr kam der Stiftung „KinderHerz“ zugute.
Foto: Gudrun Klopf | Der TSV Aidhausen führte zum zweiten Mal zur Kirchweih den Ottmar-Schneider-Gedächtnislauf durch. Die Startgebühr kam der Stiftung „KinderHerz“ zugute.

Wir sind total überwältigt.“ Katja Günther ist sprachlos. Tränen der Rührung stehen ihr in den Augen. „Mit so einem Andrang haben wir niemals gerechnet.“ Der TSV Aidhausen führte zum zweiten Mal zur Kirchweih den Ottmar-Schneider-Gedächtnislauf durch. In diesem Jahr allerdings ging es um einen guten Zweck. Die Startgebühr von fünf Euro kommt der Stiftung „KinderHerz“ zugute (wir berichteten). Neben mehreren anderen Vereinsmitgliedern ist auch die Tochter von Sportvorstand Christian Günther am Herzen erkrankt. Die kleine Milena (3) wartet auf ein Spenderherz. Während im ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!