Bamberg

Bamberg: Vier neue Lüpertz-Fenster in der Sankt-Elisabeth-Kirche

Gleich vier neue Lüpertz-Fenster – hier in den Derix-Glasstudios Taunusstein – werden nach Ostern in die Sankt-Elisabeth-Kirche eingebaut.
Foto: Marion Krüger-Hundrup | Gleich vier neue Lüpertz-Fenster – hier in den Derix-Glasstudios Taunusstein – werden nach Ostern in die Sankt-Elisabeth-Kirche eingebaut.

Wer Markus Lüpertz schon einmal persönlich erlebt hat, kann sich diese Szene sicher gut vorstellen: Ohne Rücksicht auf seinen teuren Maßanzug und das Seideneinstecktüchlein klettert der bald 80-Jährige die Leiter empor und hantiert mit Farben und Pinsel. Der Meister ist gefangen von seinem noch nicht ganz vollendeten Werk. Will seine Vision von Kunst in spannungsvolle Balance halten. Nimmt sein leidenschaftliches Temperament für die letzten Korrekturen an die Kandare.Es sind die Glasmalermeister Roland Prahl und Bärbel Gottschling-Djahandoust, die dieses Szenario schildern.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung